Aktu­ell


Kei­ne Beschwer­de trotz Rechts­ver­tre­tung

11.02.2019
Rechts­ver­tre­te­rIn­nen legen ihre Man­da­te nie­der, obwohl die Beschwer­den gegen einen nega­ti­ven Asy­l­ent­scheid nicht aus­sichts­los sind. Die SBAA nimmt in der Sonn­tags­Zei­tung Stel­lung.
Mehr

Euro­pa über­lässt Ertrin­ken­de sich selbst

11.02.2019
Ein von der New York Times rekon­stru­ier­tes Video zeigt eine miss­glück­te Hilfs­ope­ra­ti­on auf dem Mit­tel­meer und die Rol­le Euro­pas.
Mehr

«Soli­da­ri­tät ist kein Ver­bre­chen»

04.02.2019
Soli­da­rité sans Fron­tiè­res for­dert in einer Peti­ti­on eine Anpas­sung des Aus­län­der- und Inte­gra­ti­ons­ge­set­zes.
Mehr

«Kin­der und Jugend­li­che gehö­ren nicht ins Gefäng­nis»

01.02.2019
Aus­ge­hend von einem von der SBAA doku­men­tier­ten Fall zeigt die WOZ die Pro­ble­ma­tik bezüg­lich der Aus­schaf­fungs­haft von Kin­dern und Jugend­li­chen auf.
Mehr

Die Schweiz ver­letzt erneut Anti-Fol­­ter­­kon­­ven­­ti­on

01.02.2019
Der UN-Aus­schuss gegen Fol­ter (CAT) hat die Schweiz in einem wei­te­ren Fall gerügt und die Ver­let­zung der Anti-Fol­ter­kon­ven­ti­on fest­ge­stellt.
Mehr

LGBTIQ-Geflüch­­te­­te sol­len bes­ser geschützt wer­den

25.01.2019
Der Ber­ner Gemein­de­rat wür­de im Asyl­ge­setz eine expli­zi­te Nen­nung der sexu­el­len Ori­en­tie­rung und Geschlechts­iden­ti­tät begrüs­sen – ana­log zu den frau­en­spe­zi­fi­schen Flucht­grün­den.
Mehr

Die Schweiz ver­letzt die Anti-Fol­­ter­­kon­­ven­­ti­on

11.01.2019
Gemäss dem UN-Aus­schuss gegen Fol­ter (CAT) hat die Schweiz mit der Weg­wei­sung eines Eri­tre­ers in sein Hei­mat­land die Anti-Fol­ter­kon­ven­ti­on ver­letzt.
Mehr

Finan­zen als höchs­tes Kri­te­ri­um

28.12.2018
Die SBAA nimmt im Unia-Maga­zin «Hori­zon­te» Stel­lung zum neu­en Aus­län­der- und Inte­gra­ti­ons­ge­setz.
Mehr

«Unter­künf­te ohne Not»

14.12.2018
Eine Kam­pa­gne for­dert im Rah­men einer Peti­ti­on die Schlies­sung der Not­un­ter­künf­te im Kan­ton Zürich und eine men­schen­wür­di­ge Unter­brin­gung der Betrof­fe­nen.
Mehr

NL 4/2018

12.12.2018
Fokus: Kri­mi­na­li­sie­rung von Soli­da­ri­tät und Mensch­lich­keit sowie das neue Asyl­ver­fah­ren
Mehr

Unter­stüt­zungs­brief an Anni Lanz

11.12.2018
Die «grou­pe de St. François», die sich nach der Ver­ur­tei­lung des Pfar­rers Nor­bert Val­ley bil­de­te, spricht Anni Lanz ihre Unter­stüt­zung aus.
Mehr

För­de­rung der rechts­wid­ri­gen Ein­rei­se: Anni Lanz ver­ur­teilt

10.12.2018
Die Men­schen­rechts­ak­ti­vis­tin wur­de vom Bezirks­ge­richt Brig für ihr soli­da­ri­sches Han­deln schul­dig gespro­chen.
Mehr

Vor Gericht wegen Hil­fe aus huma­ni­tä­ren Grün­den

07.12.2018
Ges­tern fand der Pro­zess gegen die 73-jäh­ri­ge Anni Lanz statt, da sie einen sui­zid­ge­fähr­de­ten Afgha­nen in die Schweiz zurück­brin­gen woll­te.
Mehr

Neu­er Fach­be­richt zu Eri­trea

30.11.2018
Die ODAE, unse­re Regio­nal­stel­le in der Roman­die, hat ges­tern einen Bericht über die Ver­schär­fun­gen des schwei­ze­ri­schen Asyl­sys­tems gegen­über Eri­tree­rIn­nen ver­öf­fent­licht.
Mehr

Ent­zug einer gelun­ge­nen Inte­gra­ti­on

16.11.2018
Wie Tele-Bärn berich­tet, muss­te der 27-jäh­ri­ge Solo­mon aus Eri­trea drei­ein­halb Jah­re auf sei­nen Asy­l­ent­scheid war­ten. Jetzt wur­de sein Antrag abge­lehnt. In der…
Mehr

Frau und Hel­din des All­tags

15.11.2018
Der dies­jäh­ri­ge Preis für Frei­heit und Men­schen­rech­te geht an den Ver­ein „Noso­tras Aar­gau“ und deren Grün­de­rin Ligia Vogt.
Mehr