NL 2/2013

Fokus: Sans-Papiers in Pri­vat­haus­hal­ten und Kam­pa­gne «Kei­ne Haus­ar­bei­te­rin ist ille­gal»

Behan­delt wird im News­let­ter die Situa­ti­on von Frau­en, die ohne Auf­ent­halts­sta­tus in Pri­vat­haus­hal­ten arbei­ten und dadurch mit ver­schie­dens­ten Pro­ble­men kon­fron­tiert sind. 2012 wur­de der Ver­ein «Haus­ar­beit auf­wer­ten – Sans-Papiers regu­la­ri­sie­ren» gegrün­det und ein Jahr spä­ter die Kam­pa­gne «Kei­ne Haus­ar­bei­te­rin ist ille­gal» und die gleich­na­mi­ge Peti­ti­on lan­ciert.

Wei­ter wird auf den The­men­be­reich Hei­rat und Migra­ti­on ein­ge­gan­gen, den über­ar­bei­te­ten Fach­be­richt der SBAA zum The­ma «Kin­der­rech­te und die Anwen­dung der Migra­ti­ons­ge­setz­ge­bung in der Schweiz» sowie die Rech­te von Flücht­lin­gen mit Asyl­sta­tus im Ver­gleich mit vor­läu­fig auf­ge­nom­me­nen Flücht­lin­gen.

Lesen Sie hier den News­let­ter als PDF

Wol­len Sie unse­ren News­let­ter per E-mail erhal­ten? Mel­den Sie sich unter sekretariat@beobachtungsstelle.ch an!