Medi­en­spie­gel

Con­tai­ner für Geflüch­te­te: zumut­bar oder Zumutung?

16.05.2022
Bund/BZ, Ber­ner Pod­cast «Gesprächs­stoff» vom 16.5.2022 Geflüch­te­te aus der Ukrai­ne wer­den im Juni 15 Qua­drat­me­ter gros­se Con­tai­ner auf dem Ber­ner Vie­rer­feld bezie­hen. Ruth-Gaby Ver­mot, Prä­si­den­tin der SBAA, äus­sert sich im Pod­cast zu den Plä­nen der Stadt Bern. 

Weni­ger Sozi­al­hil­fe für Drittstaatsangehörige

09.02.2022

Rabe Info, Radio RaBE vom 9.2.2022

Der Bun­des­rat will die Sozi­al­hil­fe für Dritt­staats­an­ge­hö­ri­ge wäh­rend den ers­ten drei Jah­ren nach Erhalt der Auf­ent­halts­be­wil­li­gung kür­zen. Noé­mi Weber, Geschäfts­lei­te­rin der SBAA, kri­ti­siert im Inter­view mit Radio RaBe die geplan­ten Verschärfungen.

«Bil­dung für alle – jetzt!»: Kei­ne Lehr­ab­brü­che bei nega­ti­ven Asylentscheiden!

04.02.2022

Rabe Info, Radio RaBE vom 3.2.2022

Immer wie­der müs­sen jun­ge Men­schen ihre Leh­re abbre­chen oder dür­fen kei­ne sol­che begin­nen, weil sie einen nega­ti­ven Asy­l­ent­scheid erhal­ten haben. Es brau­che drin­gend eine Geset­zes­än­de­rung, damit sol­che Situa­tio­nen nicht mehr vor­kom­men, regt der Grün­li­be­ra­le Jürg Gros­sen in einer Moti­on an. Tobi­as Hei­ni­ger, Pro­jekt­lei­ter bei der SBAA, spricht im Namen der Kam­pa­gne «Bil­dung für alle ‑jetzt!» im Inter­view mit Radio RaBe dar­über, was dies für die betrof­fe­nen Per­so­nen bedeutet.

Fach­be­richt: Ein­bür­ge­rung – Der stei­ni­ge Weg zum Schwei­zer Pass

16.12.2021

Heu­te Mor­gen, SRF vom 23.11.2021
Wenn ein Alp­horn über die Ein­bür­ge­rung mit­ent­schei­det. Noé­mi Weber, Geschäfts­lei­te­rin der SBAA, äus­sert sich im Inter­view mit dem SRF zu den Erkennt­nis­sen und For­de­run­gen aus dem neu­en Fach­be­richt der SBAA.

Zum glei­chen Thema:

Argo­via, 23.11.2021

Rabe Info, Radio RaBe, 23.11.2021

«ref.ch», 23.11.2021

«reformiert.info», 16.12.2021

Tele­Bärn, News, 23.11.2021

«Vor­wärts – die sozia­lis­ti­sche Zei­tung», 4.12.2021

Wat­son, 23.11.2021

Über­ga­be Peti­ti­on: «Bil­dung für alle – jetzt!»

02.10.2021

Tele Bärn vom 22.09.2021 (ab Min. 8:12)
Geflüch­te­te Men­schen sol­len unab­hän­gig von ihrem Auf­ent­halts­sta­tus – im Rah­men ihrer Inter­es­sen und Poten­tia­le – Zugang zu Bil­dung haben und gleich­wer­ti­ge Aus­bil­dun­gen wie ande­re Men­schen in der Schweiz absol­vie­ren kön­nen. Dies for­der­te der Pro­jekt­lei­ter der SBAA Tobi­as Hei­ni­ger im Namen der Kam­pa­gne in einem Bei­trag von Tele Bärn.

Zum glei­chen Thema:
20min, 02.10.2021
Geflüch­te­te, die in der Schweiz zur Schu­le gehen oder stu­die­ren wol­len, sind oft mit hohen Hür­den kon­fron­tiert. Betrof­fe­ne erzählen.
Aar­gau­er Zei­tung, 22.9.2021
Sie­he auch den Medi­en­spie­gel der Kam­pa­gne «Bil­dung für alle – jetzt!»

Fach­be­richt: Zugang zu Bil­dung unab­hän­gig vom Aufenthaltsrecht

02.09.2021

«St. Gal­ler Tag­blatt» vom 24.8.2021
Beim Zugang zu Bil­dung für Asyl­su­chen­de und vor­läu­fig Auf­ge­nom­me­ne hapert es. Die Beob­ach­tungs­stel­le für Asyl- und Aus­län­der­recht kri­ti­siert die Bil­dung für Men­schen im Asyl­pro­zess als man­gel­haft. Sie for­dert Schul­pflicht in den Bun­des­asyl­zen­tren bis 18 Jahre.

Zum glei­chen Thema:
Bei­trag des Bun­­­des­haus-Radi­os, 2.9.2021
Der Zugang zu Bil­dung ist zu stark ein­ge­schränkt und das Recht auf Bil­dung wird regel­mäs­sig ver­letzt. Mit State­ments von Natio­nal­rä­tin Chris­ta Mark­wal­der und Pro­jekt­lei­ter der SBAA Tobi­as Heiniger.
«Aar­gau­er Zei­tung», 24.8.2021
«bz – Zei­tung für die Regi­on Basel», 24.8.2021
«Luzer­ner Zei­tung», 24.8.2021
«ref.ch», 24.8.2021
«tele­ba­sel», 24.8.2021
«topon­line», 24.8.2021

2 Jah­re neu­es Asyl­ver­fah­ren: Der Hand­lungs­be­darf ist gross

23.08.2021

«Echo der Zeit», SRF vom 23.8.2021
Nach über zwei Jah­ren des neu­en Ver­fah­rens hat das Staats­se­kre­ta­ri­at für Migra­ti­on (SEM) Erkennt­nis­se aus einer exter­nen Eva­lua­ti­on publi­ziert. Das «Bünd­nis unab­hän­gi­ger Rechts­ar­beit im Asyl­be­reich», des­sen Mit­glied die SBAA ist, nimmt Stellung.

Alli­anz «Armut ist kein Verbrechen»

08.02.2021
Die SBAA for­dert mit der Alli­anz: Nach 10-jäh­­ri­­gem Auf­ent­halt in der Schweiz soll es nicht mehr mög­lich sein, eine Per­son aus­schliess­lich auf­grund von unver­schul­de­tem Sozi­al­hil­fe­be­zug weg­zu­wei­sen oder ihre Nie­der­las­sungs­be­wil­li­gung zurückzustufen.

Ver­nach­läs­sig­tes Kin­des­wohl – neu­er Fachbericht

05.12.2020

«Aar­gau­er Zei­tung» vom 24.11.2020
Die schwei­ze­ri­sche Beob­ach­tungs­stel­le für Asyl- und Aus­län­der­recht (SBAA) kri­ti­siert in einem Fach­be­richt, dass die Behör­den das Kin­des­wohl in Asyl­ver­fah­ren nicht sys­te­ma­tisch berücksichtigen.
Zum glei­chen Thema:
«refor­miert.», 29.01.2021
«Beob­ach­ter», 15.01.2021
«Ber­ner Zei­tung», 24.11.2020
«Der Bund», 24.11.2020
«Luzer­ner Zei­tung», 24.11.2020
«Neue Zür­cher Zei­tung NZZ», 24.11.2020
«Tages Anzei­ger», 24.11.2020
«Wat­son», 24.11.2020
«20 Minu­ten», 24.11.2020
«Radio RaBE Info», 24.11.2020
«Radio Rasa», 27.11.2020
«Radio RSI Rete Uno», News, 24.11.2020
«Radio SRF 3», News, 24.11.2020
«Radio SRF 4», News, 24.11.2020
«Radio Top», News, 24.11.2020
«Wochen­zei­tung WOZ», 24.12.2020

Bilanz zur Neu­struk­tu­rie­rung des Asylbereichs

12.10.2020

«Tages­schau», SRF vom 07.10.2020
Das «Bünd­nis unab­hän­gi­ger Rechts­ar­beit im Asyl­be­reich», des­sen Mit­glied die SBAA ist, zeigt in einer Aus­wer­tung: Das Tem­po im neu­en Asyl­ver­fah­ren ist zu hoch und der man­da­tier­te Rechts­schutz funk­tio­niert nur ungenügend.
Zum glei­chen Thema: 
«19h30», RTS, 07.10.2020
«Le Temps», 07.10.2020
«Radio RaBe», 20.10.2020
«Sur­pri­se 488/20», 20.11.2020
«Vor­wärts – die sozia­lis­ti­sche Zei­tung», 06.11.2020
«Wat­son», 08.10.2020
«Wochen­zei­tung WOZ», 08.10.2020

COVID-19: Asyl­ver­fah­ren sol­len sis­tiert werden

10.04.2020

«Der Bund» vom 10.04.2020
In einem Gast­bei­trag kri­ti­siert die SBAA die man­gel­haf­te Umset­zung des Gesund­heits­schut­zes im Asyl­we­sen in Zei­ten von Corona.

Siche­re Fluchtwege

02.12.2019

«Radio Lora» Femi­nis­ti­sche Info 02.12.2019
Reden, Impres­sio­nen von der inter­na­tio­na­lis­ti­schen Tag gegen Gewalt an Frau­en und FLINT, aus Genf der femi­nis­ti­sche Pro­zess an UNO und aus Zürich von der Demo. Bei­trag: Siche­re Fluchtwege.

Beob­ach­tungs­stel­le for­dert tie­fe­re Hür­den für huma­ni­tä­re Visa

27.11.2019

«Aar­gau­er Zei­tung» vom 27.11.2019
Die Schweiz soll­te gross­zü­gi­ger sein bei der Ver­ga­be huma­ni­tä­rer Visa. Das for­dert die Schwei­ze­ri­sche Beob­ach­tungs­stel­le für Asyl- und Aus­län­der­recht (SBAA). Aus ihrer Sicht ist die heu­ti­ge Pra­xis zu restriktiv.
Zum glei­chen The­ma: 27.11.2019
Blick
Bote der Urschweiz
Luzer­ner Zeitung
Nau.ch
St. Gal­ler Tagblatt

Kein Arzt für Salome

23.08.2019

«Sur­pri­se 457/19» 23.08.2019
Wer in der Schweiz Asyl bean­tragt, hat nur beschränkt Zugang zu medi­zi­ni­scher Grund­ver­or­gung. Auch Kin­der war­ten mona­te­lang auf einen Arzt­be­such – zum teil vergeblich.

Kei­ne Hil­fe für Fami­lie Tahmazov

22.08.2019

«Wochen­zei­tung WOZ» 22.08.2019
Seit März ist in der Schweiz das neue Asyl­ver­fah­ren in Kraft. Ein Fall aus Basel zeigt, wie das Staats­se­kre­ta­ri­at für Migra­ti­on die ele­men­tars­ten Bedürf­nis­se von Asyl­su­chen­den igno­riert – und dabei gegen Bun­des­recht verstösst.

«So schüt­tet man Was­ser auf die Müh­len von Salvini»

06.07.2019

See­not­ret­ter Claus-Peter Reisch erklärt, wie er Flücht­lin­ge im Mit­tel­meer ret­tet und wo er Ita­li­ens Vize­pre­mier recht geben muss.
Zum glei­chen The­ma: 06.07.2019
Ber­ner Zeitung
Der Bund